Agamemnon: Skulptur aus Rüthener Grünsandstein

Mein erstes Gesicht war der "Polynesier". Dabei habe ich gemerkt, wie schwer es ist, ein Gesicht zu gestalten, wenn die Proportionen stimmen sollen. Dieses Mal ist mir vor allem die Nase gut gelungen. Der Sandstein ist problemlos witterungsbeständig und wird im Freien aufgestellt.


Agamemnon: Skulptur aus Rüthener  Grünsandstein, Entstehungsgeschichte

12.10.2018:

Von einer befreundeten Künstlerin habe ich eine Empfehlung für einen Stein-/Holzworkshop im Oberbergischen Land bekommen: https://www.ute-hoelscher.de 

Dort möchte ich eine Steinskulptur erstellen, da mir die Arbeit mit Stein im eigenen Garten zu laut ist. Der Tag war toll: Eine sehr schöne Atmosphäre und viele gute Tipps von einer sehr netten Ute Hölscher. Und meine Frau war mit dabei und hat eine Skulptur aus Alabaster geschaffen. Natürlich ist meine Skulptur an einem Tag nicht fertig geworden, weiter geht's an einem Wochenendworkshop vom 1. bis 3. Februar 2019

1. bis 3. Februar 2019:

Endlich gehts mit Agamemnon weiter. 3 volle Tage harte Arbeit, im Wesentlichen mit Hammer und Zahneisen und dann mit Schleifstein. Das Ergebnis gefällt mir. Jetzt muss die Skulptur noch ein paar mal mit einem speziellen Wachs behandelt werden, damit die Farbe schöner rauskommt.

23.2.2019:

Agamemnon ist jetzt noch ein ,paar mal eingewachst worden, das macht ihn widerstandsfähiger und lässt ihn schön grünlich aussehen.

Der Sockel muss noch gut rosten, damit er schön grob aussieht.

Aufgestellt ist er in unserem Garten.

 

ca. Abmessung in cm (H/B/T): 37 x 19 x 37 cm

 

ca. Gewicht in kg: 29,7 kg